Häufig gestellte Fragen

Allgemein

Pavo Care4Life ist kein Müsli, weil es kein Getreide enthält. Die strukturreiche Kräutermix
mit Vitaminen und Mineralstoffen duftet nach Kräutern und einem Hauch von Apfel, hat eine grobe Struktur und eine sichtbar abwechslungsreiche Zusammensetzung. Die einzelnen Zutaten wie Sojabohnen, Kräuter und Luzerne lassen sich gut erkennen. Pavo Care4Life enthält auch Möhrenstücke, gewalzte Erbsenstückchen und Pellets aus extrudierter Leinsaat.

Empfohlen werden 170 g Pavo Care4Life je 100 kg Körpergewicht und Tag. Das ist 1 kg für ein Warmblut und 600-700 g für ein Pony pro Tag. Da bei Pavo Care4Life auf einen hohen Strukturanteil geachtet wurde, ist dieses Futter sehr voluminös. Eine Futterschaufel fasst daher ca. 700 g.

Bei einer geringen Tagesration empfiehlt sich die Zugabe eines Mineralfutters wie Pavo  VitalComplete oder Pavo SummerFit. Pavo Care4Life kann auch als Ergänzung zum üblichen Kraftfutter gegeben werden.

Pavo Care4Life passt in die tägliche Futterration aller Pferde!

Ideal für Pferde:

  • die zu Übergewicht neigen
  • die besonders stärke- und zuckerarme Ernährung benötigen
  • mit Stoffwechselstörungen wie z.B. EMS, Cushing-Syndrom oder Hufrehe
  • die sich von einer Krankheit erholen
  • mit einer Veranlagung zu Kreuzverschlag
  • mit Allergien, z.B. gegen Gluten oder Getreide
  • die stressanfällig sind und/oder zu Magengeschwüren neigen

Pavo Care4Life enthält 46 g getrocknete Kräuter pro kg. Um 46 g getrocknete Kräuter zu erhalten, benötigt man die 10-fache Menge an frischen Pflanzen (460 g). Das ist ein gesunder Kräuteranteil, der wirklich ins Gewicht fällt und den Körper an verschiedenen Stellen unterstützt – aber noch keine medizinische Wirkung hat.

Pavo Care4Life können Sie das ganze Jahr über füttern, denn die Futtermischung ist uneingeschränkt gesund für Ihr Pferd. Halten Sie sich jedoch bitte an die empfohlene
Menge von 1 kg pro Tag für ein Warmblut und 600 kg und 600-700 g für ein Pony.

Laut der aktuellen ADMR-Verordnung (27.01.2011) der FN ist eine Karenzzeit von 48 Std. einzuhalten
Keine der Kräuter, die sich in der Mischung befinden, stehen auf der Dopingliste des KNHS oder der FEI (01.10.2012).

Inhaltsstoffe

Präbiotika unterstützen die Darmtätigkeit. Die unverdaulichen Stoffe gelangen unverändert in den Dickdarm, wo sie das Wachstum und die Aktivität der (guten) Bakterien wie z. B. Bifidus-Bakterien stimulieren. Das Präbiotikum, das in Pavo Care4Life zum Einsatz kommt, heißt Inulin und wird u.a. aus der Wurzel der Wegwarte (Cichorium intybus) gewonnen. Probiotika sind lebendige Hefen, deren positive Wirkung auf die Darmfunktion wissenschaftlich erwiesen ist.

Pavo Care4Life enthält kein Getreide. Aus diesem Grund ist es besonders gut geeignet für Pferde, welche empfindlich auf Gluten reagieren. Gluten ist ein Eiweiß in Getreide, vor allem in Weizen, Roggen, Gerste und Dinkel. Die zugefügten Prä- und Probiotika unterstützen zusätzlich die Widerstandkraft des Darmes, was sich sehr positiv auf Pferde mit einer Glutenintoleranz auswirkt.

Bei einigen Menschen mit chronischer Verdauungsinsuffizienz (Zöliakie) verursacht der Verzehr von Gluten bei entsprechender Sensibilität eine Vielzahl von körperlichen Problemen wie Entzündungen, Blähungen, Völlegefühl und Durchfall. Forscher an der Universität Utrecht in den Niederlanden haben einen Fütterungsversuch initiiert, der Hinweise auf eine möglicherweise auch bei Pferden vorliegende, vergleichbare Empfindlichkeit gegenüber den zu entzündlichen Darmerkrankungen (Inflammatory Small Bowel Disease, ISBD) beitragenden Weizeneiweißen liefern soll.

Pferde mit ISBD verfügen über eine gestörte Fähigkeit, Nahrung zu verdauen und Nährstoffe im Futter zu absorbieren. Der Gesundheitszustand eines solchen Pferdes ist gekennzeichnet durch eine schlechte körperliche Verfassung, Gewichtsverlust, geringe Gewichtszunahme, Appetitlosigkeit, rezidivierende (wiederkehrende), leichte Koliken und Durchfall. Obwohl die genaue Ursache für diese Erkrankung nicht bekannt ist, könnte die Empfindlichkeit gegenüber Gluten eine Rolle bei Darmentzündungen spielen. Drei Gruppen von Pferden wurden in der Studie verwendet. Die erste Gruppe bestand aus zwölf Dressurpferden, welche alle typische Anzeichen einer ISBD zeigten. Die zweite Gruppe enthielt 22 "Kontroll-Pferde", die ein Gluten-reiches Futter erhielten. Die dritte Gruppe war eine Herde von 25, auf einer Weide gehaltener Shetland-Ponies, die sich nur von natürlichem Futter ernährten. Die Pferde wurden auf das Vorhandensein von drei bei der Diagnose von menschlichen Zöliakie wichtigen Antikörpern getestet. Die Ergebnisse der ersten Antikörperuntersuchung dokumentierten bei den Pferden mit der ISBD-Diagnose einen im Vergleich zu den beiden anderen Gruppen höheren Level. Ein weiterer Antikörper zeigte vor allem bei jenen Pferden ein hohes Niveau, die an ISBD litten bzw. ein Gluten-reiches Futter erhielten. Bei den auf der Weide gehaltenen Ponies wurde keine Erhöhung festgestellt. Als eines der ISBD-Pferde für sechs Monate auf eine Gluten-freie Diät gesetzt wurde, verringerte dies seinen Antikörper-Spiegel und normalisierte sowohl Aussehen als auch Funktion seines Dünndarms. Die Studienergebnisse legen nahe, dass eine Glutenunverträglichkeit bei einigen Pferden ursächlich für die Erkrankung an ISBD sein und das Entfernen von Weizen aus der Nahrung zu einer Reduzierung der typischen Krankheitsanzeichen führen könnte.

 

Pavo Care4Life hat einen Stärke- bzw. Zuckergehalt von nur 9 %. Dies ist ein entscheidender Vorteil für Pferde mit Übergewicht, Hufrehe, Insulinresistenz, EMS (Equine Metabolic Syndrom), Kreuzverschlag, Cushing-Syndrom oder PSSM (Polysaccharide Storage Myopathy, eine chronische Form des Kreuzverschlags).

Denn ein Überangebot an leicht verdaulichen Kohlenhydraten trägt maßgeblich zur Entstehung dieser Probleme bei. Deshalb sollte bei der Fütterung auf diese schnellen Energielieferanten verzichtet werden. Genauso wichtig ist es, die Zuckeraufnahme zu beschränken - z.B. durch einen hohen Futteranteil an Raufutter, Heu oder Heulage.

Pavo Care4Life ist die ideale Ergänzung für eine unbeschwerte Ernährung. Die strukturreiche Futtermischung ist melassefrei.