Pavo, Pferdefutter und Versorgung von Pferden
Newsletter

Möchtest du regelmäßig über Produktnews, wissenschaftliche Arbeiten und Projekte, aktuelle Themen zur Pferdefütterung, Pferdegesundheit und Pferdehaltung informiert werden?

Beratung
Beratung
Themen

 

Fütterungstipps von Michael Jung

Michael Jung (geb. am 31. Juli 1982) ist derzeit der erfolgreichste Vielseitigkeitsreiter und Nummer 1 der Weltrangliste! Aber nicht nur im Vielseitigkeitsreiten, sondern auch in den Disziplinen Springreiten und Dressur ist Michael sehr erfolgreich unterwegs und kann mit vielen hohen Auszeichnungen, wie das Goldene Reitabzeichen in Dressur und Springen, glänzen.

Damit seine vierbeinigen Sportpartner optimal versorgt sind, füttert Michael Jung seinen Pferden Pavo Pferdefutter.

Besonders hervorheben möchte er in seiner Fütterung folgende Sorten:

Pavo SportsFit:
Dieses Sportmüsli macht die Pferde nicht hitzig und ist für Pferde bestimmt, die Kraft benötigen, aber trotzdem kontrollierbar bleiben müssen. Stärke dient als schnell verfügbare Energie und liefert zusätzliche Power, wobei Vitamin E in Kombination mit Selen für einen schnellen Milchsäureabbau sorgt. Das Öl im SportsFit Müsli dient als langsam verfügbare Energiequelle, die keine Abfallstoffe wie Milchsäuren hervorruft. Es enthält außerdem zusätzliches Magnesium, welches speziell auf den Bedarf von Sportpferde abgestimmt ist.

Pavo EnergyControl:
Dieses Futter hat den höchsten Energiegehalt im gesamten Pavo Pellet-Sortiment. Es wurde speziell für Pferde entwickelt, die schwere Aufgaben problemlos meistern müssen, ohne dabei zu hitzig zu werden. Es regeneriert stark beanspruchte Muskeln und hält sie geschmeidig.

Pavo DailyPlus:
Hierbei handelt es sich um ein ausgewogenes Strukturfutter, dass die Kautätigkeit und Speichelproduktion des Pferdes anregt.

Pavo SlobberMash:
Dies ist ein vollwertiges und vitaminreiches Kraftfutter, das ganz einfach und schnell mit heißem Wasser zubereitet wird. Es kann sofort gefüttert werden. Der hohe Anteil an reinem Leinsamen verleiht dem Fell des Pferdes Glanz. Es enthält viel Kleie und unterstützt dadurch eine gesunde Verdauung.

Michael Jung im Interview mit Pavo: das Wichtigste ist eine gute Qualität

Für eine gute sportliche Leistung ist ein gesundes Pferd besonders wichtig. Mit entsprechendem Training und gutem Management lässt sich viel erreichen. Ein Teil des Managements ist die optimale Fütterung des Pferdes. Dabei sollte man genau wissen, was der tägliche Bedarf des Sportpartners ist. „Die Balance zwischen den Nährstoffen muss stimmen“, weiß auch Michael Jung. Damit meint er, dass neben der entsprechenden Versorgung mit Energie und Protein auch die Vitamine und Mineralstoffe eine wichtige Rolle spielen.

Michael Jung, der bei der Fütterung seit vielen Jahren auf Pavo Pferdefutter vertraut, weiß, dass die Futtersorte bzw. die Futterration dem Turniereinsatz oder auch den Wetterbedingungen entsprechend angepasst werden sollte. Weitere kleine, aber sehr wirkungsvolle Tipps verrät uns der Vielseitigkeitsstar in einem persönlichen Interview:

Pavo: Es ist Sommer. 30 Grad Celsius im Schatten, im Stallzelt vielleicht noch etwas wärmer und Sie befinden sich mit Ihren Pferden auf einem wichtigen Turnier. Wie versorgen Sie Ihre Vierbeiner in dieser Situation optimal, was die Fütterung betrifft?

Michael Jung: Elektrolyte sind bei hohen Temperaturen natürlich ganz, ganz wichtig! Beim Schwitzen verlieren die Pferde Flüssigkeit und notwendige Körpersalze wie Calcium, Natrium oder Kalium. Durch Elektrolyte gleiche ich den Verlust aus, bevor ein Mangel entstehen kann. Außerdem nehme ich zum Turnier stets mein eigenes Heu mit. Das hat zwei Gründe: Erstens stelle ich auf Turnieren meinen Pferden so viel Raufutter zur Verfügung, wie sie fressen können. Denn ich habe die Erfahrung gemacht, dass meine Pferde mehr trinken, wenn sie größere Mengen Heu bekommen. Und zweitens stelle ich so sicher, dass das Futter immer eine gleichbleibend hohe Qualität hat. Denn eine sehr gute Qualität ist das Wichtigste beim Füttern.

Pavo: Sie kommen mit Ihren Pferden von einem großen Turnier zurück. Das Wochenende war für alle sehr anstrengend. Vielleicht mussten Sie mit den Pferden sogar (länger) fliegen. Welche Maßnahmen treffen Sie, damit die Pferde Stress abbauen können? Ändern Sie in solchen Situationen etwas am Futter?

Michael Jung: Nach der Rückkehr von langen Reisen und anstrengenden Turnieren fahre ich bei meinen Pferden die Futterration etwas runter. Am Tag danach steht schließlich auch nur leichte Arbeit auf dem Programm. Das muss nicht unbedingt Reiten sein, sondern eher Entspannung im Schritt. Keine Bewegung wäre in diesem Fall nicht förderlich. Die Kraftfutterration wird dem Arbeitspensum des Pferdes angepasst.

Pavo: Vielseitigkeitspferde müssen konditionell besonders fit sein. Macht sich das auch in der Fütterung bemerkbar? Sprich, werden Sam und Halunke anders gefüttert als Der Dürer oder Sportsman?

Michael Jung: Im Prinzip nicht. Meine Springpferde und Vielseitigkeitspferde bekommen grundsätzlich das gleiche Futter. Wenn es auf Höchstbelastungen zugeht, wird die Futterration zwar erhöht, das hat aber nicht unbedingt etwas mit der Disziplin zu tun, sondern hängt vom jeweiligen Pferd ab. Welche Ergänzungsfuttermittel welches Pferd bekommt, wird ganz individuell von Pferd zu Pferd entschieden. Die regelmäßige Überprüfung der Blutwerte hilft da bei der Entscheidung.

 


Pavo DailyPlus

Die natürliche Art zu füttern

Pavo EnergyControl

Spitzensportfutter für Ausdauerleistungen

Pavo SlobberMash

Der warme Leckerbissen

Pavo SportsFit

Sportmüsli für alle Disziplinen